Mitteilungen des Bürgermeisters:

 

aus den "Teupitzer Nachrichten"  2/2022:

 

Liebe Schwerinerinnen und Schweriner,

 

 

der Sommer hielt Einzug und das Pandemiegeschehen entspannte sich. Das Leben scheint sich zu normalisieren. Nunmehr dürfen die Menschen auch wieder zusammentreffen. Nach zwei Jahren Abstinenz konnten das Osterfeuer und das Dorffest aufs Neue stattfinden. Endlich trafen sich die Einwohner und Gäste abermalig im größeren Rahmen und konnten bei Kaffee, Kuchen, Bier und Bratwurst ausgiebig plaudern oder sich die Darbietungen ansehen. Das fühlte sich großartig an! Ich möchte mich bei den Mitgliedern des GDV e.V., den zahlreichen, freiwilligen Helfern und Spendern, die diese Veranstaltungen ermöglichten, herzlichst bedanken. Die Gemeindevertretung und ich werden Sie auch künftig bei Ihren Aktivitäten für das Gemeinwohl unseres Ortes nach Kräften unterstützen.

Der diesjährige Haushalt unserer Kommune wurde im April beschlossen und kurz darauf veröffentlicht. Dieser stellt die derzeit auskömmlichen Mittel zur Errichtung der „Kleinkunst- und Ausstellungshalle“ bereit. Die anhaltende Bauunterbrechung resultiert aus der Tatsache, dass trotz mehrfacher Ausschreibung der Leistungen für zwei Gewerke noch keine wirtschaftlichen Angebote vorliegen. Die Bauverwaltung arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung. Nach mehreren Verzögerungen wurde nunmehr der Baubeginn der Maßnahme „Sanierung der Fahrbahn“ Horst für Anfang Juli (KW 27) angezeigt. Bitte informieren Sie sich in den Schaukästen oder via www.schwerin-lds.de über die anstehenden Einschränkungen. Die mit den Asphaltarbeiten einhergehenden Sperrungen werden von dem Auftragnehmer einige Tage vor der Ausführung angekündigt.

Die Angelegenheit „Sanierung und Restauration von Teupitzer und Schweriner See unter besonderer Berücksichtigung des Mielitzsees “ nimmt eine sehr erfreuliche Entwicklung. Nachdem die Gemeindevertretung im  vergangenen Jahr eine Vorhabenbeschreibung hierfür in Auftrag gab, unter deren Zugrundelegung die Förderung einer Machbarkeitsstudie beantragt wurde, ging uns kürzlich ein vollumfänglicher Fördermittelbescheid zu. Nun stehen in absehbarer Zeit umfassende Grundlagenermittlungen durch zahlreiche Messungen, Beprobungen und Untersuchungen in mehreren Bereichen der Seen an. Daraus sollen, die Machbarkeit vorausgesetzt, die Vorplanung des Projektes und dessen Kostenschätzung resultieren. Der eigentlichen Maßnahme, also den Arbeiten zur Erzielung einer ökologisch guten Wasserqualität der Seen, müsste wiederum eine vollständige Fördermittelzusage vorausgehen. Wir dürfen dem weiteren Fortgang der Sache optimistisch entgegen sehen.

In diesem Frühjahr erfolgte die Aufstellung eines Spielturmes mit Rutsche sowie eines Crosstrainers (für die Fitness der elterlichen Begleitung) im Mehrgenerationentreff in der Eichenstraße 11. Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem dortigen Aushang.

Ich möchte abschließend nur kurz das schmerzliche Thema der gegenwärtig geschlossenen Zugbrücke in unserer Nachbargemeinde anreißen. Sie dürften hierzu sicherlich fundierte Schilderungen im Bericht des Groß Köriser Bürgermeisters vorfinden. Aktuelle Ereignisse, wie z. B. Notöffnungen, veröffentlicht das Amt auf seiner Startseite www.amt-schenkenlaendchen.de. Verbringen Sie eine schöne Sommerzeit und bleiben Sie gesund!!!

 

Herzlichst Ihr ehrenamtlicher Bürgermeister Michael Manthey