Mitteilungen des Bürgermeisters:

aus den "Teupitzer Nachrichten" 2/2021

 

Liebe Schwerinerinnen und Schweriner,

 

dieses Jahr begann für unsere Gemeindevertretung sehr turbulent. Unser hoch geschätzter Bürgermeister, Heinz Gode, legte nach 28 Jahren, in denen er unermüdlich die Geschicke unserer Kommune zu unser aller Wohl lenkte, sein Mandat nieder. Für seine herausragenden Verdienste wurde ihm am 16.03.21 die Ehrenbürgerwürde des Amtes Schenkenländchen verliehen. Wir bewältigen künftig die Aufgaben der Gemeinde auch in seinem Sinne und wünschen ihm beste Gesundheit und Zufriedenheit auf seinem weiteren Lebensweg.

Auf ihrer Sitzung am 04.03.21 wählte mich die Schweriner Gemeindevertretung zum neuen, ehrenamtlichen Bürgermeister. Für Herrn Gode rückte Herr Thomas Ulbricht in das Gremium nach.

Neben den personellen Veränderungen stellten Ihre Gemeindevertreter mit der Verabschiedung der diesjährigen Haushaltssatzung die Weichen für mehrere Vorhaben. Demnächst erfolgt eine Voruntersuchung zur Renaturierung und Sanierung des Mielitzsees und angrenzender Gewässer. Diese soll in die Erarbeitung eines Projektantrages für die Richtlinie des MLUK Brandenburg zur Förderung der naturnahen Entwicklung von Gewässern und zur Stärkung der Regulationsfähigkeit des Landschaftswasserhaushaltes münden. Es besteht somit die Aussicht auf eine vollständige, finanzielle Förderung der Maßnahmen für eine nachhaltige Verbesserung der Wasserqualität unserer Seen.

Als derzeit größte Investition errichtet unsere Gemeinde eine Kleinkunst- und Ausstellungshalle auf dem alten Friedhof in der Seestraße. Die Firma des Bauhauptgewerbes führte ihre Arbeiten bislang planmäßig aus. Durch die aktuelle, schwierige Lage im Bauwesen Liebe Schwerinerinnen und Schweriner, verzögert sich die Vergabe von Leistungen der technischen Ausbaugewerke. Wir sind jedoch trotzdem optimistisch, die Gebäude bis zum Jahresende ihrer Bestimmung zuführen und mit Leben füllen zu können.

Die Gemeindevertretung stellte auch Mittel für die Ertüchtigung der Fahrbahn auf der Horst in den Haushalt ein. Sobald uns hierfür ein Planungs- und Bauleitungsbüro zur Verfügung steht, informieren wir unsere interessierten Mitbürger im Rahmen einer Einwohnerversammlung über den Fortgang der Maßnahme. Die in der Mochheide- und Ringstraße, sowie im Heidesprung und auf der Horst befindlichen Laternen werden durchgängig mit LED-Leuchtmitteln bestückt.

Der Schlauchturm der Schweriner Feuerwehr erhält einen neuen Schutzanstrich. In der KITA erfolgen aufgrund der gestiegenen Zahl an Betreuungsplätzen mehrere Maßnahmen zur Umnutzung des Bewegungsraumes in einen Gruppenraum.

Ansonsten erlauben uns die derzeit rückläufigen COVID Infektionszahlen und der Fortschritt bei den Impfungen eine vorsichtige Perspektive hin zu mehr Normalität. So kann der Generationentreff in der Eichenstraße nunmehr wieder unter Einhaltung der jeweils gültigen Umgangsverordnung benutzt werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Sommerzeit – Bleiben Sie gesund!

 

Ihr neuer ehrenamtlicher Bürgermeister Michael Manthey